Bitte deaktiviere Deinen Werbeblocker für eine vollständige Anzeige meiner Links

Montag, 5. Januar 2015

Schweinebraten aus den Thermomix in 7 Schritten zu einer fantastischen Kruste kommen

Jetzt ist es soweit hier kommt das ultimative Rezept für den Schweinebraten aus dem Thermomix. Hört sich total verrückt an, aber es klappt. Ich kann Euch sagen, vielleicht liegt es an meiner nicht vorhandenen Kochkunst, aber ich habe die Schweinebratenkruste vorher nie so hinbekommen. Richtig Kross und total lecker.

Das nenne ich mal Kruste !!!
Zutaten:

1,5 Kilo Schweinebraten ( mit Schwarte )  

50 g Speckwürfel
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 Pack. Iglo Suppengrün gefroren ( 70g )
1 EL gekörnte Brühe
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
30g Rapsöl
1000 g Wasser
2 Flaschen Malzbier 250 g
2 Kartoffeln
2 Mohrrüben





Zubereitung:

1. Schritt

Speckwürfel, Zwiebel halbiert und die Knoblauchzehe in den Thermi werfen
5 Sek / Stufe 5.

2. Schritt

Iglo Suppengrün, Salz, Peffer, gekörnte Brühe sowie Rapsöl dazugeben und das wiederum
4 Min / 100 Grad / Stufe 1 dünsten.

3. Schritt

Jetzt bitte mit Wasser und 1 Flasche Malzbier auffüllen und den Thermi verschließen.

4. Schritt

Hier war mein Schweinebraten vor der Garung !!!

Nun ca 1,5 Kilo Schweinebraten ( mit Schwarte )  salzen und pfeffern. Die Haut bitte rautenförmig einschneiden. Den Krustenbraten mit der Haut nach oben in den Varoma mit den Kartoffeln und den Wurzeln legen.


60 Min / Varoma / Stufe 1

5. Schritt

Bitte dem Mixtopf nochmal 500 g Wasser und eine weitere Flasche Malzbier befüllen.

Dann wieder 60 Min / Varoma / Stufe 1 garen.

Zweite Garstufe wieder über 200 g verloren

6. Schritt

Der Braten kommt jetzt in die Röhre ( diese bitte vorheizen )  mit den Wurzeln und den Kartoffeln. Für ca 15 bis 30 Min bei 250 Grad. Immer zwischendurch mal gucken, bis die Kruste sich halt entwickelt hat.


Jetzt geht es an die fantastische Soße.

Der Schweinebraten wird an die Seite gelegt und darf gerne unter Alufolie etwas ruhen.

7. Schritt 

Das Gemüse ( Wurzel und Kartoffeln ) in den Thermomix geben, wo ihr auch den restlichen Sud einfüllen. Jetzt wird die Soße hochgezogen indem Ihr stufenweise von Stufe 5 - 7 innerhalb einer Minute erhöht und püriert.

Fertig ist eines der leckersten Sößchen überhaupt.

Viel Spaß beim nachmachen !!!!

Hier seht Ihr zwei der Resultate :




xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Warum macht man das so????


Vorteile des Vorgarens von Braten in Varoma:

Das Fleisch wird nicht kleiner und bleibt saftig und lecker.

Der Braten soll weniger spritzen, mühsames Backofenputzen entfällt.

Der Thermomix braucht wesentlich weniger Energie als der Ofen.

Das beste ist, man muß nicht den Braten alle 15 Min übergießen. 


Video zum Rezept


zurück
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF