Bitte deaktiviere Deinen Werbeblocker für eine vollständige Anzeige meiner Links

Donnerstag, 12. März 2015

Eingelegte Eier /// SOLEIER ///

Jetzt kommt das ultimative Rezept für die gekochte Eier Verwertung. Ich liebe Soleier und habe deshalb extra für Euch mein Rezept auf den Thermomix® umgeschrieben. Dieses Rezept ist nicht nur für und nach Ostern ein Knaller.

Für alle die keinen Thermi haben habe ich natürlich die normale Version parat.

Hier die Zutatenliste für den Thermomix® :

2000 g Wasser
Zwiebelschalen ( geht auch von einer Zwiebel )
je mehr ihr habt umso dunkler wird die Mamorierung
Hartgekochte Eier
( Menge richtet sich nach dem Einmachglas )
3 Loorbeerblätter
4 Nelken
20 g Kümmel
5 Piment Körner
20 g Senfkörner
30 g Pfefferkörner ( diese bitte vorher andrücken )
50 g Salz
10 g Zucker
1 getrocknete Chilischote
30 g Weißweinessig


Hier das Video " EIERKOCHEN"

Hier das Video für die Herstellung der Soleier

Jetzt kann auch schon losgelegt werden.

Wasser, Zwiebelschalen und alle Gewürze bis auf den Essig in den Mixer füllen. 30 Min / 120 Grad / bei TM 31®Varomataste / Stufe 1.

In der Zeit wo die Sole einkocht, könnte Ihr bitte auf der Arbeitsplatte die Eier leicht anschlagen. Je mehr Mühe Ihr Euch gebt das kleine Bruchstellen entstehen, umso schöner wird am Schluß die Mamorierung beim Ei. Das Einmachglas kann dann schon mit den Eiern gefüllt werden.

Jetzt ist die Sole eingekocht und kann von den Zwiebelschalen befreit werden. Einfach mit einer Gabel oder einer Zange von oben die Zwiebelschalen rausfischen.Jetzt kann der Essig dazugegeben werden. Die Sole bitte in das Glas füllen wo die Eier schon sehnsüchtig drauf warten.  " Wichtig " bitte die Gewürze mit hineingeben und das Glas verschließen.

Die Eier schmecken schon nach einem Tag super und haben eine tolle Mamorierung.


Nach dem vierten Tag sieht es so aus ...


und es ist unglaublich lecker.

Es gibt eine bestimmt Art eingelegte Eier / Soleier zu essen. Diese hab ich Euch hier im Bild nochmal festgehalten.

Schritt 1 : Ei in der Mitte teilen


Schritt 2 : Das Eigelb mit einem Löffel entfernen und jede Hälfte mit  einem Tropfen Öl versehen


Schritt 3: Jetzt gebt Ihr noch ein Tröpfchen Balsam Essig auf jede Hälfte, sowie eine Messerspitze Senf. Ich nehme immer meinen geliebten Löwensenf.


Schritt 4 : Nun die Eidotter wieder einsetzen und mit einem Haps genießen. Selbstverständlich könnt Ihr noch Salz und Pfeffer nach belieben verwenden.


Ich hoffe wirklich, das Ihr dieses Rezept mal probieren werdet. Denn es ist wirklich erstklassig.


zurück
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF