Freitag, 5. Februar 2016

DIY Frühlingsrollen

1 Packung Reisblätter

Füllung der Rolle :

100 g Hack
100 g Chinakohl
100 g Paprika rot

10 g Black Fungus Pilze
10 g Shitake Pilze
20 g Bambus
20 g Mungobohnen
1 Mohrrübe
1 Bund Petersilie
2 - 3 TL Chinagewürz
2 EL Sesamöl

100 g Glasnudeln
Sojasauce

Hier das Video zur Herstellung


Beginnt zuerst mit dem Hack, dieses schön anbraten, bis das Hack kein Wasser mehr verliert. Der Kohl wird schön kleingeschnitten am besten sind Julienstreifen, das gleiche gilt für die Paprika und die Mohrrübe. Diese nun mit den Pilzen, Bambus und Mungobohnen dazugeben. Das ganze kann jetzt schon gewürzt werden

In der zwischenzeit wo die die Füllung in der Pfanne zusammenfällt werden wir noch die Glasnudeln machen. Diese bitte in einen kleinen Topf geben und mit kochendem Wasser übergießen. Die Glasnudeln ziehen innerhalb von 5 Min gar.

Die Glasnudeln bitte nun abgießen und mit in die Pfanne geben.

Die Füllung ist fertig und es geht an das zusammenrollen.
 
Die Reisblätter sind sehr dünn und hart. Daher bitte einen Essteller nutzen und auf diesen etwas Wasser geben. Jetzt werden immer zwei Reisblätter auf dem mit Wasser gefüllten Teller gegeben und eingeweicht.

Wenn Ihr merkt das die Reisblätter nicht mehr hart sind könnt Ihr diese auf ein feuchtes Handtuch geben und in der Mitte befüllen und zusammenrollen. Bitte denkt daran, auf der Hälfte der Strecke die Seiten einzuklappen.

Nun können die Frühlingsrollen entweder sofort in einer Pfanne mit Fett ausgebacken werden oder Ihr gebt Sie in die Tiefkühltruhe. Es besteht dann die Möglichkeit nach Bedarf die Frühlingsrollen rauszuholen und zu backen. 

Sollte von der Füllung was übrig bleiben könnt Ihr das super als Nudelpfanne essen. Mit den Angaben war es diesmal nicht so einfach, da jeder ja seine Röllchen anders befüllt. 



zurück
Print Friendly Version of this pagePrint Get a PDF version of this webpagePDF